Ostern in Portugal

Ostern steht bald wieder vor der Tür und wir wollen ein paar Reisetipps verraten. Ostern ist perfekt für einen Kurzurlaub. Nutzen Sie ihre freien Ostertage, um nach Portugal zu reisen, und entdecken Sie, was es vom Norden bis zum Süden Portugals für Möglichkeiten gibt. Wir zeigen Ihnen beeindruckende Orte in Portugal für Ostern. Genießen Sie Ostern in einem Land mit Tagen voller Sonnenschein und lernen sie die Städte und die Natur mit einer Vielfalt an Landschaften besser kennen.

 

Ostern wird in Portugal ähnlich wie in Deutschland gefeiert, das heißt im Zeitraum vom 22.03 bis zum 25.04 am ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond. Der Karfreitag ist ein offizieller Feiertag, aber Ostermontag ist in Portugal kein Feiertag. Viele folgen der Tradition und gehen in die Kirche, danach trifft man sich mit der Familie zum Festessen. Zu den typischen kulinarischen Ostertraditionen gehören u.a. der Kuchen Pão-de-Ló aus Biskuitteig und ein Hefeteig-Osterbrot namens Folar. Verschenkt werden gerne mit Zuckerguss oder Schokolade glasierte Mandeln,  Schokoladenosterhasen und -ostereier. Anders als in Deutschland gibt es nicht die Tradition des Versteckens und Suchens. 

Ostern in Portugal

Im Norden Portugals können Sie mit ihrer Familie die Region Minho besuchen. Es gibt Städte und Dörfer in Minho, deren Besuch ein Muss ist! Lernen Sie das berühmte Kunsthandwerk aus Viana do Castelo, die römischen Ruinen in Braga, die Freundlichkeit der Menschen in Vila Nova de Cerveira, die kleinen wunderschönen Seen von Geres oder die Küche der wunderbaren Stadt Ponte de Lima kennen.

 

Die Region von Trás-os-Montes ist für einen Familienurlaub ausgezeichnet geeignet, da sie Tradition und Natur verbindet und vielerlei Aktivitäten für Eltern und Kinder bietet. Die irreal wirkenden Landschaften verführen einen zum Nachdenken und Träumen. Die Region ist reich an Museen und Weltkulturerbe, Sie finden alte Schlösser und mittelalterliche Brücken, die ein Stück Geschichte der Region zeigen.

Besuchen Sie die Stadt Porto, probieren Sie die berühmten „Francesinhas“ und lassen Sie sich von der typischen Fröhlichkeit der Einwohner anstecken. In Porto finden Sie viele Möglichkeiten, die Zeit mit der Familie zu genießen.

 

Die bekannte Altstadt Portos am Flussufer des Douro Ribeira ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Beim Gang durch die vielen kleinen, engen Straßen und Gassen stoßen Sie auf barocke Kirchen. Von der anderen Seite des Ufers haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Altstadt.

 

Besuchen Sie den Buchladen Livraria Lello e Irmão, der 1869 gegründet wurde. Der zweistöckig eingerichtete Buchladen bietet sehenswerte Decken und Bücherregale. Der Höhepunkt ist aber sind die Treppen in den ersten Stock, die sich in der Mitte miteinander verbinden.

Werfen Sie einen Blick auf die Kathedrale Sé do Porto, die auf einem kleinen Hügel in der Altstadt von Porto steht.

Eine Überquerung durch die Bogenbrücke Dom Luís I, die über den Fluss Douro führt und Porto mit Vila Nova de Gaia verbindet, lohnt sich ebenfalls.

Der am westlich liegende Park Cidade do Porto bietet für Besucher eine wunderschönes Wegenetz, in dem eine Vielfalt an Landschaften mit unterschiedlicher Fauna, Flora und Seen zu finden ist.

Porto - Osterferien
Gaia - Osterferien

Zentrum Portugals

Aveiro ist eine besondere Stadt an der Küste, die als "Venedig von Portugal" bekannt ist, da sie von einem Kanal durchquert wird. Es ist sehr empfehlenswert eine Bootsfahrt in der Ria de Aveiro oder einen Besuch in den Salzminen zu unternehmen. Verbringen Sie einen Tag, um mit ihren Kindern zu spielen, und besuchen Sie das Play-Museum in Vagos, das in der Nähe von Aveiro liegt und wo Ihre Kinder die riesige Sammlung von Spielzeug bewundern können.

 

Coimbra ist eine von Geschichte geprägte Stadt, die entlang des Flusses Mondego liegt. Hier müssen Sie das Museum der Wissenschaft (Museu da Ciência), die römischen Ruinen, das Museum in  Conímbriga (Museu Monográfico) und den Vergnügungspark „Portugal do Pequeninos“ unbedingt besuchen.

Im Süden Portugals fahren Sie in die Algarve, an die Küste oder ins Innere des Alentejo. Hier werden Sie sicher einen sehr lebhaften Urlaub erleben, mit atemberaubenden Landschaften, Wanderwegen und Stränden für große oder kleine Touren, eine ausgezeichnete Küche und Momente der Entspannung.

An der Algarve lernen Sie die „Festas da Mãe Soberana“ in Loulé, oder Olhão, wo der „Folar de Folhas“ als Spezialität gilt. Erleben Sie in Säo Brás de Alportel ein Osterfest mit bunden Blumenteppichen oder die traditionelle Osterprozession in Alte, dem schönste Dorf der Algarve.

 

alentejo osterferien
algarve osterferien

Ein Besuch in Lissabon ist immer Pflicht. Die Stadt mit ihren sieben Hügeln, prächtigen Gebäuden und seinen Flussufern ist großartig zum Entdecken! Wir schlagen Ihnen vor, der Torre de Belém von Lissabon zu besichtigen. An diesem Ort, der heute zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, kamen zur Seefahrerzeit die großen Schiffe im Hafen an. Das Denkmal der Entdeckungen (Padrão dos Descobrimentos), am Tejo gebaut, repräsentiert das Zeitalter der Entdeckungen. Besichtigen Sie das beeindruckende Kloster Mosteiro dos Jerónimos.

 

Eine andere Sehenswürdigkeit ist das Aqueduto das Águas Livres, das ein historisches Aquädukt in Lissabon und eines der bemerkenswertesten Ingenieurleistungen des 18. Jahrhunderts in Portugal ist.

 

Im Zentrum von Lissabon lohnt sich ein Spaziergang durch die Praça do Comércio. Am Ende der Rua Augusta tritt man durch einen prächtigen Triumphbogen auf den großen Platz mit Sicht auf den Fluss Tejo. Der Aufzug Elevador de Santa Justa mitten in der Innenstadt verbindet den Stadtteile Baixa mit Chiado und Bairro Alto. Der Aufstieg zum Castelo de São Jorge ist lohnenswert. Wenn Sie dort oben ankommen, verdienen Sie die großartige Aussicht über die Stadt und den Fluss Tejo. Die Igreja de São Roque ist eine der ältesten Gebäude in Lissabon und zählt zweifelsohne zu den glanzvollsten und prächtigsten Kirchen Europas. Ihr Inneres ist gestaltet mit Gold, Kunstwerken und anderen wertvollen Materialien...

 

Fahren Sie mit Ihrer Familie in das Oceanário de Lisboa im Park der Nationen, wo ein ganz neues Stadtviertel am Tejo zum Anlass der Weltausstellung im Jahr 1998 geplant und gebaut wurde.

Lisboa Torre de Belem Osterferien
Oceanario Lisboa Osterferien

Kommentar schreiben

Kommentare: 0