Internationale Literaturfestival Berlin 2017

Catarina Sobral auf dem Internationale Literaturfestival in Berlin

Vom  06. bis zum 11.09.2017 findet das Internationale Literaturfestival Berlin 2017 statt. Das Literaturfestival mit dessen Festivalsektion Internationale Kinder- und Jugendliteratur wurde 2001 von dem Ingenieur und Kulturmanager Ulrich Schreiber gegründet, der bis heute Festivaldirektor ist. Dieses Jahr steht die Kinderbuchautorin und Illustratorin Catarina Sobral  auf dem Programm des Internationalen Literaturfestival Berlin 2017. Ausführliche Infos über die Veranstaltungen des Internationalen Literaturfestival Berlin 2017 finden Sie in dem Programm.

 

Catarina Sobral ist nicht nur als Autorin und Illustratorin, sondern auch als Filmanimatorin tätig. Die Kinderbuchautorin, die in Lissabon lebt und arbeitet, wurde mit verschiedenen Literaturpreisen ausgezeichnet. Darunter der Preis für das beste Kinder-Jugendbuch durch die Sociedade Portuguesa de Autores, der Preis für die beste Kinderbuchillustration durch das Festival BD Amadora, der nationale Preis für Illustration und der internationale Preis für Illustration durch die Bologna Kinderbuchmesse. In ihrem grafischen Werk bevorzugt Sobral zwar meist eine schmale Farbpalette, arbeitet aber in einer zweidimensionalen Darstellung gern mit verschiedenen Techniken und kombiniert Collage, Tusche und Buntstiftzeichnungen.

 

Kinderbücher von Catarina Sobral, die auf  Olá Livro bestellt werden können:

Greve von Catarina Sobral

Greve

 

Eines Tages haben alle "Pontos" (Punkte) gestreikt. Die Autorin benutz das Wort "Pontos" als Metapher in seinen verschiedenen Bedeutungen: Punkte, Stellen, Fragen, Sicht, Fluchtpunkt, Treffpunkt, Sammelstelle, usw. Alle diese "Punkte" streiken, und das Chaos herrscht, bis ...Die Punkte? Welche Punkte? Alle Punkte! Erstens, ist das Schreiben gescheitert... In den Schulen, Museen, Fabriken, Krankenhäuser, versteht kein Mensch mehr. Der Fluchtpunkt ist verschwunden. Und der grüne Punkt. Und der Treffpunkt. Alles und jeder kamen zu spät. Und es schien alles unmöglich, bis...

O meu avô von Catarina Sobral

O meu avô

 

"Mein Opa wacht jeden Tag um 6 Uhr morgens auf. Dr. Sebastian wacht um 7 Uhr auf. Sie begegnen sich jeden Tag zur gleichen Uhrzeit. Fhrüher hatte mein Opa hat schon ein Uhrengeschäft. Jetzt hat er genug Zeit. Dr. Sebastian ist kein Uhrmacher und hat keine Zeit zu verschwenden. Mein Opa lernt Deutsch und Pilates. Mein Opa und Dr. Sebastião sind zwei Figuren in unterschiedlichen Zeiten. Das Buch weist auf künstlerischen Referenzen hin, von Fernando Pessoa zu Édouard Manet, über Almada Negreiros bis Jacques Tati. Die Geschichte hebt die Gefühle der Beziehung von einem Kind zu ihrer Großvater hervor.

Achimpa von Catarina Sobral

Achimpa 

 

Als eines Tages ein Wissenschaftler ein altes geheimnisvolles Wort in einem uralten Wörterbuch entdeckt, ahnt er nicht, welch starke Auswirkungen es auf das Leben der Menschen haben würde.

Das Wort „Achimpa“ ist etwas so Außergewöhnliches, dass der Wissenschaftler noch nicht mal sagen kann, in welche Kategorie das Wort einzuordnen ist. Handelt es sich dabei um ein Substantiv, ein Adjektiv, ein Verb oder vielleicht eine Präposition? Die Forscher kommen zu keiner Einigung und selbst Senhora Augusta, die schon 137 Jahre alt ist, ist sich nicht sicher, ob es sich um das Verb "aschimpieren" handelt.

Dennoch verbreitet sich das Wort rasant und wird in allen möglichen Zusammenhängen verwendet: „Que coisa achimpíssima!“ (Das ist sehr aschimpisch!)

 

Weitere Kinderbücher der Autorin:

Tão Tão Grande 

Tão Tão Grande  von Kinderautorin Catarina Sobral
Orfeu Mini

Vazio

Kinderbuch Vazio von portugiesischer Autorin Sobral
Pato Lógico Edições

A Sereia e os Gigantes

A Sereia e os Gigantes von Catarina Sobral portugiesische Kinderautorin
Orfeu Mini

Kommentar schreiben

Kommentare: 0